Kaum ein Spiel ist so fair und gleichzeitig so unerbittlich wie Super Meat Boy. Was so knuffig und zu Beginn kinderleicht aussieht, verkommt schnell zum schwersten Spiel auf der Welt. Die schnell erlernte Steuerung, die in ihren Grundzügen aus Rennen und Springen besteht, wird bereits im ersten Akt schnell zu einer Zerreißprobe für die Nerven. Versuch um Versuch wird vorgenommen, den kleinen Fleischknubbel wohlbehalten durch Spielwelten zu bringen, die gespickt sind mit Kreissägen, Salzgruben und Lava. Schließlich muss Dr. Fetus, ein – wie der Name schon sagt – Fötus in einem Glas (mit einem kleinen Zylinder) gefasst und Bandage Girl befreit werden.

Gleiches Spiel, neue Musik

Team Meat hält hier seit Jahren einen Titel in der Hand, der in seinen mittlerweile 6 Jahren auf diesem Planeten nicht ein Quentchen Spaß eingebüßt hat – und das trotz DLC-Komplettverzicht. Das Newsgrounds-Flashgame, das im Vorfeld eine Art Super Meat Boy-Demo darstellte, war allerdings nicht halb so spaßig wie das, was Edmund McMillen und Tommy Refenes dann anschließend auf den PC (und die Xbox 360) brachten.

Vor ziemlich genau einem Jahr portierte Team Meat den Plattformer dann auch auf die PS4. Grundsätzlich das gleiche Spiel, allerdings mit einem alternativen Soundtrack. Das Original von Danny Baranowsky durften die Macher aufgrund von Lizenzproblemen nicht mehr verwenden, weshalb hier anderweitig Musik geschrieben werden musste. Leider ist nicht ein Track des neuen Scores annähernd so gut, wie das, was uns im Original geboten wurde. Am Spielspaß ändert dies allerdings nichts, auch wenn der Spaß am Spiel hier schnell zu einem wilden Fluchen und Herumwerfen des Controllers ausartet.

Jetzt auch als Disc!

2016-09-26-18-39-16Der Grund, warum ich mich erneut in die fleischige Welt des quadratischen Namensträgers begeben habe ist, dass Headup Games, die ja bekannt sind für ihre liebevoll gestalteten Retail-Discs digitaler Distributionen, eine Disc-Fassung des Downloadtitels herausgebracht haben. Das Ding kostet 20 Euro (hier geht es zur Amazon-Produktseite) und ist trotz seiner tollen Gestaltung vom Inhalt her leider etwas ernüchternd. Die ganzen Extras, die Headup sonst in seine Boxen knallt, fehlen hier; kein Sticker, kein Poster, nichts. Schade eigentlich, denn gerade bei Super Meat Boy ist die Fangemeinde groß genug, um den Absatz durch zusätzliche Dreingaben noch weiter zu pushen. Hardcore-Fans und neue Spieler können sich das Teil trotzdem kaufen, denn es sieht im Regal einfach hervorragend aus und ist ein toller Weg, Team Meat und die Mädels von Headup Games weiterhin zu unterstützen. Außerdem ist das Spiel alleroberste Spitzensahne!

Prädikat: Besonders Awesome!


Auch interessant

Super Meat Boy was last modified: September 27th, 2016 by Joe Uessem

Besonderes Kennzeichen: Enorme Bauchmuskeln. Mag Ballerspiele, Actionfilme und lange Spaziergänge am Strand. Zu seinen Hobbies zählen Stricken und Pferdebilder sammeln. Sein Lieblingsvideospielheld ist der Lange von Tetris.