rocket_groot_01Skottie Young ist ein absolutes Multitalent. Er zeichnet, koloriert und schreibt Comics und ist darüber hinaus auch noch Cover-Artist für viele, viele weitere Comics. Zu seinen aktuellen Kreationen gehören unter anderem Marvel Babys (Amazon | Panini), Star Wars Too und das ganz frisch bei Panini erschienene Rocket Raccoon & Groot.

Anfang 2015 erschien in Deuschland bereits die dreiteilige Rocket Raccoon-Reihe (Amazon | Panini), für die Young ebenfalls verantwortlich war, sowohl als Autor, als auch als Schreiberling. Die Miniserie zeichnet sich besonders durch ihren Slapstick-Witz und die knalligen Farben aus (von mir gibt es die wärmste Empfehlung, da mal reinzuschauen) und ist perfekt um den Einstieg in den jüngsten Sammelband, der am 8.11. unter dem Namen Rocket Raccoon & Groot #1 (Amazon | Panini) veröffentlicht wurde, zu finden.

Denn Young setzt hier, zusammen mit Filipe AndradeAaron Conley und Jay Fosgitt die Abenteuer des ungleichen Teams der Guardians of the Galaxy fort, allerdings darf man den Sammelband nicht als zusammengesetzte Geschichte betrachten. Vielmehr haben wir es hier mit sieben verschiedenen Kurzgeschichten zu tun, und zwar sechs der originalen Rocket Raccoon & Groot-Einzelbände und einen Auszug aus dem 2015er All-New All-Different Marvel Point One (Amazon). Das wirkt anfangs etwas verwirrend, da man von Sammelbänden normalerweise eine fortlaufende Story erwartet, aber wenn man sich darauf einlässt – auch was Stimmungsschwankungen angeht – kann man mit dem Band viel Spaß haben.

Zu Beginn sind die Storys noch äußerst düster, es wird viel geschimpft und getötet, die Atmosphäre ist bedrückend. Keine Spur von dem gewohnten Witz und der kindlichen Leichtigkeit, die sonst mit den beiden Haudraufs einhergeht. Die ändert sich aber ab Geschichte Nummer vier, in dem Rocket und Iron Man (Tony Stark) sich ein Duell auf einem Footballfeld liefern. Völlig fernab jeden manisfestierten Universums stellt diese Geschichte, sowohl zeichnerisch als auch vom Witzfaktor, das absolute Highlight des Sammelbandes dar. Einzig dafür lohnt sich schon die Anschaffung (Alternativ kann hier auch zum amerikanischen Einzelheft Rocket Raccoon & Groot #4 gegriffen werden).

Rocket Raccoon & Groot #1 als deutschsprachiger Sammelband hat 136 Seiten und kostet im Einzelhandel 14,99 Euro, freigegeben ab 12. Eine Leseprobe kann kostenlos bei mycomics.de angeschaut werden. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung, besonders wegen der mehr als witzigen und toll gezeichneten Football-Story, aber auch wegen der guten deutschen Fassung von Alexander Rösch.

rocket_groot_01_auszug

Rocket Raccon & Groot #1, Bildquelle: mycomics.de

Auch interessant

Rocket Raccoon & Groot #1 was last modified: November 13th, 2016 by Joe Uessem

Besonderes Kennzeichen: Enorme Bauchmuskeln. Mag Ballerspiele, Actionfilme und lange Spaziergänge am Strand. Zu seinen Hobbies zählen Stricken und Pferdebilder sammeln. Sein Lieblingsvideospielheld ist der Lange von Tetris.