Ab und zu hole ich ja gerne mal Titel nach, zu denen ich bisher nicht gekommen bin. Das kann – wie im aktuellen Fall – auch mal ein Launch-Titel einer Next-Gen-Konsole sein. Und das kam so:

Ich stehe im Gamestop (bitte hasst mich nicht dafür, das hatte wirklich gute Gründe), als mein Auge eine Kopie von Killzone Shadow Fall erblickt. Zu einem – für Gamestop-Verhältnisse – wirklich guten Preis, so dass ich nicht umher kam, das Ding nach dem Bezahlen in die heimische PS4 einzulegen.

„Sieht ja ganz okay aus“, denke ich, „zumindest für einen Launch-Titel.“ Shadow Fall bietet nicht direkt das, was ich als ‚Next-Gen‘ bezeichnen würde. Lowpoly-Models mit leicht höher aufgelösten Texturen und viel Klickibunti-Lensflare-Geficke. Aber ich will mal nicht so sein und mache da nen Haken dran: Grafisch ist das Ding okay-ish, zumindest läuft durch die Plattform-Exklusivität alles flüssig.

Alles andere allerdings: Wow. Was ist denn hier los? Missions- und Leveldesigns aus dem zweiundvierzigsten Kreis der Unverschämheitshölle, deutsche Sprecher ohne Können, kurz: Fazialpalmierung vom ganz Allerfeinsten. Das macht alles irgendwie überhaupt keinen Spaß. War das schon immer so? Ich muss ja gestehen, dass ich keinen der Killzone-Vorgängerteile oder -Ableger gespielt habe, aber eigentlich kann man bei einem Shooter doch gar nicht so viel falsch machen, oder?

Dass die Sprecher schlecht sind, kann ich ja grade noch verkraften, aber das blöde umherirren durch unübersichtliche Levels, stumpf auftauchende Gegnermassen und fragwürdiges Kartendesign sind schon Faktoren, die man eigentlich rot in der To-Do-Liste markiert haben sollte, bevor man so ein Teil auf den Markt wirft. Klar kann man damit argumentieren, dass das Ding ohnehin nur als Grafikdemo der neuen Konsolengeneration gedacht ist, aber das wäre etwas billig aus der Sache herausgeredet.

Ich war, um ehrlich zu sein, etwas enttäuscht. Vielleicht packt mich das Setting nicht oder was auch immer mich in meiner Meinung zum Titel dermaßen negativ beeinflusst, aber irgendwie hatte ich mehr erwartet. Auch wenn große Spielemagazine den Titel in die höchsten Höhen loben, ich konnte mit Killzone Shadow Fall nicht sonderlich viel anfangen. Schade irgendwie.

Auch interessant

Killzone Shadow Fall was last modified: April 11th, 2015 by Joe Uessem

Besonderes Kennzeichen: Enorme Bauchmuskeln.
Mag Ballerspiele, Actionfilme und lange Spaziergänge am Strand. Zu seinen Hobbies zählen Stricken und Pferdebilder sammeln. Sein Lieblingsvideospielheld ist der Lange von Tetris.