Drei Freunde beschließen, ihre verhassten Chefs zu töten. Klamauk, Fäkalhumor und Starbesetzung versprechen amüsantes Popcornkino. Joe schnappt sich Nachos und Cola und sagt euch, wie es war.

Wer kennt das nicht – der Chef nervt und man möchte ihn am liebsten umbringen. Klar, dass das niemand durchzieht – anders als die drei Freunde in „Kill the Boss“. Die haben aber auch allen Grund. Kevin Spacey, Jennifer Aniston und Collin Farrell sind richtige Monster und machen ihren Mitarbeitern das Leben zur sprichwörtlichen Hölle. Dispotische Diktaturen, Exzess und sexuelle Belästigung stehen hier auf dem Tagesprogramm. Also kratzen die Freunde ihr Erspartes zusammen und engagieren den Killer „Motherfucker Jones“ um dem Spuk ein Ende zu machen.

Das Prinzip klingt altbekannt und nicht sonderlich aufregend, aber wer dem Streifen eine Chance gibt, wird nicht enttäuscht werden – 95% der Zeit weit unter der Gürtellinie, exzellente Schauspieler und ungeahnte Storytwists lassen „Kill the Boss“ in einer völlig anderen Liga spielen als ähnliche Komödien. Völlig überzeichnete Charaktere springen von einem Extrem ins nächste ohne albern zu wirken, stets kauft man den Mimen ihre Rolle ab. Dies ist wohl vor allem der Regie zu verdanken; Seth Gordon, der sonst nur unbekanntere Filme machen durfte, bringt ein unglaublich gutes Aufgebot. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich eine Ersatz-Pipi-Hose mitgebracht, denn alle Trailer versprachen nichts Gutes. Wider Erwarten ist der „Ich-bepiss-mich-vor-Lachen“-Faktor doch extrem hoch – Wer für die Vermarktung des Films verantwortlich ist, gehört standrechtlich erschossen, denn der Zuschauer bekommt wirklich hochkarätiges Kino geboten, definitiv eines der Komödienhighlights diesen Jahres.

Nochmal kurz die Castroll, denn die kann sich sehen lassen:
Kevin Spacey, Jennifer Aniston, Colin Farrell, Jason Bateman, Jamie Foxx, Donald Sutherland… Nice.

Auch interessant

Kill the Boss was last modified: Oktober 6th, 2011 by Joe Uessem

Besonderes Kennzeichen: Enorme Bauchmuskeln. Mag Ballerspiele, Actionfilme und lange Spaziergänge am Strand. Zu seinen Hobbies zählen Stricken und Pferdebilder sammeln. Sein Lieblingsvideospielheld ist der Lange von Tetris.