Die unendliche Geschichte vom Beef zwischen dem bärtigen YouTuber und dem bärtigen Joe geht in die dritte Runde.

Blicken wir den Tatsachen mal ins Gesicht: Bisher blieb das Bier aus, das Gronkh mir versprach. Ich gebe zu, meine Auslegung der Einlösung des Deals war rein mutmaßlich, dennoch verlief jedwede Kontaktaufnahme mit dem YouTuber im Sande; Auf eine Antwort auf dem digitalen Wege wartete ich vergeblich, weswegen mein letzter Blogeintrag zu diesem Thema entsprechend angesäuert ausfiel.

1150985_548038598576816_705658018_nWir spulen vor: gamescom 2013, Mittwoch. Ich stehe mit Tim vom Geekkeller (danke für’s Schießen des Fotos) in der Schlange am Pressecounter um die Pressebadges abzuholen, lästere über Gronkh und erblicke vor mir in der Schlange plötzlich die blonde Betonfrisur von Sarazar, Gronkhs besten Kumpel (oder so). Und neben ihm – natürlich – Gronkh himself. Selbstverständlich konnte ich mir nicht nehmen lassen, Erik anzusprechen und ihn an unseren Deal zu erinnern. Die Ausrede „Ich dachte, du wolltest gar nicht mehr!“ ließ ich natürlich nicht gelten, da der letzte Blogeintrag (wie erwähnt) nach erfolgloser Kontaktaufnahme erfolgte. Also rückte ich (ausnahmsweise) mit meiner Handynummer raus und wartete die nächsten gamescom-Tage vergeblich auf einen Anruf.

Mein Bierdurst war bereits ins Unermessliche gestiegen als ich die Messe am gamescom-Samstag verließ. Ein pubertierender Pöbel ließ mich aufblicken – Was ist denn da los? Ich lugte um die Ecke um Gronkhs grinsendes Gesicht vor mir zu erblicken. In der Hand trug er die dreimilliardste Auszeichnung und versprach mir, das Bier nach der gamescom (ob der offensichtlichen Belagerung durch Fanboys und -girls) in einem etwas privateren Rahmen nachzuholen. Die Strecke Köln – Düsseldorf ist schließlich in Windeseile überwindbar. Bis zum Einlösen des Deals gebe ich mir jedenfalls wieder echte Mühe, nicht über das Schaffen des Mitbärtigen zu lästern. So schwer es mir fällt.

Klappt es diesmal? Es bleibt spannend.

Bis dahin habe ich auch ein halb- bis vollwitziges Videoformat konzeptioniert; Davon bekommt Gronkh sicherlich total wenige.

Auch interessant

Gronkh und ich – Teil 3 was last modified: August 27th, 2013 by Joe Uessem

Besonderes Kennzeichen: Enorme Bauchmuskeln. Mag Ballerspiele, Actionfilme und lange Spaziergänge am Strand. Zu seinen Hobbies zählen Stricken und Pferdebilder sammeln. Sein Lieblingsvideospielheld ist der Lange von Tetris.