Nach Dawn of War gibt es nun noch eine zweite Serie, von der ich nie gedacht hätte, dass wir jemals wieder einen neuen Teil sehen würden: Aquanox! Ein paar von euch werden die arcadelastigen, futuristischen U-Boot Shooter vielleicht noch kennen. Für die, die es nicht tun: In Aquanox: The Deep Descent hat die globale Erderwärmung auf dem blauen Planeten bereits stattgefunden und was an Landmassen übrig geblieben ist, das hat der Mensch gnadenlos verschmutzt, versifft und zerstört, weswegen er leider in die Ozeane ausweichen musste.

Entgegen dessen, was man vielleicht glauben möchte, ist das Leben aber auch nicht wirklich leichter, denn auch wenn inzwischen einige untereinander vernetzte Unterwasserstädte gebaut wurden, fristen die meisten Menschen eine freudlose Existenz in der klaustrophoben Umgebung ohne Sonnenlicht. Besser haben es da schon die diversen, unvermeidlichen Schatzjäger, Wissenschaftler, Soldaten und Piraten, die die Tiefen durchkreuzen. Die dürfen wenigstens mal raus, auch wenn ihnen dabei eventuell ihre wasserdichte Blechkapsel von anderen Schätzjägern, Wissenschaftlern, Soldaten und Piraten unter dem Arsch weggeschossen wird. Selbstredend, dass man dann nicht wehrlos aus der Luftschleuße geht. Pew pew pew!!

 

Aquanox 2In Aquanox: The Deep Descent übernehmen die Spieler die Rolle eines vierköpfigen Teams, von denen jedes Mitglied seine ganz persönlichen Vor- und Nachteile mitbringt. Skilltrees o.ä. soll es laut THQ Nordic wohl nicht geben, weil man sich lieber ganz auf gute Action konzentrieren möchte, aber trotzdem sollen einzelne U-Boote sich unterschiedlich steuern und momentan wird über Aktionsfähigkeiten mit Cooldown nachgedacht. Fest ist aber noch nichts. Die U-Boote sind aber der eigentliche Star! Es gibt alle zwischen dicken Kampfpötten mit multiplen Railguns, Minen und Torpedowerfern, bis hin zu kleinen, wendigen Jägern. Ihr könnt aber auch nach belieben euer eigenes U-Boot zusammen bauen, wenn ihr die Teile dafür habt. Die findet man, genau wie Waffen und alles andere, entweder bei Händlern für Geld oder auf/als Belohnung für Storymissionen oder Nebenmissionen. Es wird zwar mehrere Art von Missionen geben, aber im Vordergrund stehen ganz klar Dogfights im dreidimensionalen Raum, inmitten eines wunderhübsch aussehenden Ozeans. 2017 ist es auf allen gängigen Plattformen soweit!

Auch interessant

gamescom 2016 – Aquanox: The Deep Descent was last modified: September 1st, 2016 by Jan Homrighausen

Mag clevere Videospiele, laute E-Gitarren und gute Bücher. Killt in seiner Freizeit gerne Mutantenhorden, Verbrechersyndikate, gefallene Götter, außerirdische Imperien und allerlei anderes Kroppzeug, das sich nicht benehmen kann. Fantasy- und Sci-Fi-Nerd durch und durch.