Orcs-Must-Die-Unchained-Screenshot-1Ich trinke Cola und habe Kopfhörer auf. Neben mir sitzen meine Mitspieler, ebenfalls mit aufgesetzten Kopfhörern. Gerade, als ich noch überlege, ob ich die schweren und toll klingenden Audiogeräte auf meine amazon-Wunschliste setzen sollte, geht das Spiel auch bereits los. Orcs Must Die Unchained.

Ich muss ja zugeben, dass ich kein unbeschriebenes Blatt bin, was die OMD-Franchise angeht, standen beide „Vorgänger“, die in den letzten Jahren die Tower-Defender-Herzen der Welt eroberten, fest auf meinem Tagesplan. Die MOBA-Variante Unchained möchte beide Genres verbinden und in einem Free-2-Play-Titel unter einen Hut bringen.

Orcs-Must-Die-Unchained-Screenshot-6Wer die Unchained-Beta gespielt hat, weiß, wie der Hase läuft: Zwei Lager, die vom jeweils feindlichen Team zerstört werden müssen. Als Unterstützung kann jede Mannschaft Minions spawnen, die die Guardians (das Pendant zu den üblichen MOBA-Turrets) ablenken und den Zugriff über einen der drei möglichen Wege ermöglichen. Dazu können die Spieler auf ihrer Seite der Karte die bekannten OMD-Fallen, wie Speerwände und Bodenstacheln, platzieren, um so die Abwehr zu entlasten.

Ich muss leider gestehen, dass ich kein besonders großer MOBA-Fan bin. Außer dem atemberaubenden Awesomenauts (wegen seiner Zweidimensionalität) spiele ich solche Games – wie DOTA2, LoL, und wie sie alle heißen – eigentlich nicht. Gar nicht. Aber das OMD-Setting mach den Gameforge-Titel unglaublich sympathisch und wird mich wahrscheinlich nach offiziellem Release nach Ende der Beta-Phase, hin und wieder zu einem Spiel verführen können, besonders, da der Ingame-Shop nicht wirklich einen Hinweis darauf gibt, dass Unchained ein Pay-2-Win-Titel sein wird, sondern lediglich einige Stunden frustfreien Spielspaß auf meine To-Do-Liste setzen wird.

Danke an Gameforge, dass ich mit euch spielen durfte. Hat Spaß gemacht!
Die Kopfhörer habe ich ausnahmsweise mal nicht geklaut. ;)

Auch interessant

gamescom 2014 – Orcs Must Die Unchained was last modified: August 18th, 2014 by Joe Uessem

Besonderes Kennzeichen: Enorme Bauchmuskeln. Mag Ballerspiele, Actionfilme und lange Spaziergänge am Strand. Zu seinen Hobbies zählen Stricken und Pferdebilder sammeln. Sein Lieblingsvideospielheld ist der Lange von Tetris.