Sobald eine Begrifflichkeit durch die Häme des Internets in den unendlichen Sumpf der Lächerlichkeit gezogen wird, ist es eher unklug, einem Film genau diesen Titel zu geben. Das hat auch Disney eingesehen und benannte Projekt Neuland nach marketingseitigem Initialschub in deutschen Landen kurzerhand in A World Beyond um. Warum nicht der Originaltitel, Tomorrowland, beibehalten wurde, weiß nur der Marketing-Mensch, der wahrscheinlich bereits für den deutschen Titel Thor – The Dark Kingdom (Original: Thor – The Dark World) verantwortlich war. Doch dies soll trotz allen Unverständnisses kein Exkurs über die germanische Betitelung werden, nur ein kurzer Erklärungsversuch. Und natürlich eine Besprechung. Ich war im Kino und durfte mir (nach Fluch der Karibik) das nächste Theme-Park-Installment aus den US und A – A Tomorrowland Beyond the Dark Kingdomneulandworld – ansehen!

A Schauspielworld Beyond

Casey Newton ist neugierig und interessiert an allem Neuen. Die Filmerprobten unter euch wissen bereits bescheid: Genau. Das sind die Eigenschaften, die unsere Protagonistin ideal für eine Einladung ins „Tomorrowland“ machen, eine Welt, in der die klügsten, witzigsten, erfinderischsten und einfallsreichsten Menschen der Welt leben. [spult vor] George Clooney spielt auch mit. Er übernimmt den zynischen Gegenpart der Hauptfigur Britt Robertson, die Kenner noch aus der ersten Staffel Under the Dome in Erinnerung haben dürften. Mit dem Unterschied, dass sie damals nicht halb so schlecht geschauspielert hat, wie im aktuellen Familien-Flaggschiff Disneys. Das mag natürlich an Filmpartner Clooney liegen, der wie gewohnt alle an die Wand mimt und somit die Relationen zu seinen Gunsten verschiebt.

A Dr.-Houseworld Beyond

Ist aber nicht weiter tragisch. Viel schlimmer ist, dass ich irgendwann komplett die Übersicht über die momentan vorherrschenden physikalischen Gesetze verloren habe. Ob das jetzt an meiner extrem kurzen Aufmerksamkeitsspanne, die selbst einem Eichhörnchen peinlich wäre, liegt, oder daran, dass sich die Schreiberlinge selbst nicht so ganz einig waren, was jetzt eigentlich passiert, vermag ich nicht zu beantworten. Ist aber auch schwierig, dieses ganze interdimensionale Zeitgereise. Wo, wann und was genau dieses Tomorrowland jetzt ist, war mir nach dem Abspann ebenfalls noch nicht klar. Ein Hin und Her herrscht da! Und mittendrin: Hugh Laurie. Genau: Dr. House ist ebenfalls mit von der Partie. Den mag ich, denn er verleiht dem Film das Quentchen Außergewöhnlichkeit, das fehlte, um den Streifen nicht gänzlich in der Trivialität eines Sonntagmittagfilms auf RTL versacken zu lassen. Ist aber nicht das Verkehrteste. Denn die Effekte sind okay-isch, der Sound brilliant und auch sonst kommt trotz der zweistündigen kaum Langeweile auf.

A Fazit Beyond

Wenn man nicht zu sehr nachdenken möchte und auch gerne mal sackunlogische Streifen in seinem Filmtagebuch loggen möchte, kann sich gerne mit dem kleinen Bruder oder der kleinen Schwester ins Kino fläzen. A World Beyond ist gute Familienunterhaltung sofern man kein Problem damit hat, die bohrenden Fragen des Geschwisterchens, was zur Hölle denn jetzt da los war, nicht beantworten zu können.

Jetpacks, Raketen und böse Roboterschergen für alle! A World Beyond startet am 21. Mai in den deutschen Kinos.

Auch interessant

A World Beyond was last modified: Mai 19th, 2015 by Joe Uessem

Besonderes Kennzeichen: Enorme Bauchmuskeln. Mag Ballerspiele, Actionfilme und lange Spaziergänge am Strand. Zu seinen Hobbies zählen Stricken und Pferdebilder sammeln. Sein Lieblingsvideospielheld ist der Lange von Tetris.